Transfer Data into Knowledge

Ob in der Produktion, der Qualitätssicherung, im Marketing oder bei strategischen Entscheidungen, die Flut an Daten und Informationen nimmt stetig zu.

Welche dieser Daten sind wirklich nützlich? Was sind die relevanten Kenngrößen für verlässliche Vorhersagen? Wie lassen sich komplexe Zusammenhänge visualisieren und analysieren? Wie können daraus Prognosen über die zukünftige Entwicklung abgeleitet werden? Wie kann Datenanalyse helfen, bessere strategische Entscheidungen zu treffen?

Wir helfen Ihnen, diese Fragen individuell auf Ihre Herausforderungen zugeschnitten zu beantworten. Unsere Experten schöpfen dabei aus einem Pool von Analysewerkzeugen, den wir in unserer über 20-jährigen Erfahrung im Bereich der Systemanalyse aufgebaut haben.

Aktuelles

  • Lesen Sie in unserem aktuellen Artikel im Steinbeis-Magazin Transfer, wie interdisziplinäres Querdenken hilft, die Datenflut zu bewältigen.
  • Wir präsentieren STASA QC gemeinsam mit unserem Vertriebspartner Kistler Instrumente AG, Winterthur vom 17.10. bis 21.10.2017 auf der Fakuma in Friedrichshafen.
  • Die Version 2017 unserer preisgekrönten Software STASA QC ist verfügbar. Neben zahlreichen Verbesserungen in der Bedienung ist die wesentliche Neuerung die Anbindung der Online-Qualitätsprognose an die ComoNeo Hardware der Kistler Instrumente AG, Winterthur.
  • Wir sind Mitglied im Steinbeis-Arbeitskreis „Faktor Mensch im Produktentstehungsprozess“.
  • Am 1. September 2017 feiern wir unser 22-jähriges Jubiläum.

Unsere Themen

  • Modellbasierte Prognosen in Produktion und Logistik : Qualitätsprognosen, Predictive Maintenance, Industrie 4.0
  • STASA QC : Software zur Einrichtung und Optimierung von Fertigungsprozessen
  • Predictive Analytics : Mustererkennung, Netzwerkanalysen, Datenvisualisierung, Prognosen im Verkehrsbereich
  • Entscheidungsprozesse : Regionaler Chancenmonitor, Standortwahl, Bevölkerung und demografische Entwicklung
  • Softwareentwicklung : Kundenspezifische Lösungen in allen gängigen Programmiersprachen
 

Modellbasierte Prognosen in Produktion und Logistik

Fehlerfrüherkennung ist der Schlüssel zur Vermeidung unnötiger Anlagenstillstandzeiten und Ausschuss. Ob an Fertigungsanlagen oder Prüfständen, die bei uns entwickelten selbstlernenden Verfahren sowie Methoden der Zeitreihenanalyse und Frequenzanalyse ermöglichen unseren Kunden eine frühzeitige Qualitätsprognose und Erkennung von sich ankündigenden Verschleißerscheinungen. Durch statistische Lebensdaueranalysen von Produkten, Komponenten und Anlagen werden Aussagen über die zukünftige Entwicklung der Ausfallrate und der Wartungskosten abgeleitet.
Projektbeispiele technische Systeme

 

STASA QC

Mit der von uns entwickelten Software STASA QC können Fertigungsprozesse gezielt eingerichtet und optimiert werden. Anwendungsgebiete sind Kunststoffspritzgießen, Schweißprozesse, Klebeprozesse, Aluminiumdruckguss, Spanabhebende Prozesse, uvm.

Mehr zu STASA QC

 

Mustererkennung

Ausgefeilte Verfahren zur Mustererkennung ermöglichen es, Datenanalysen, die bislang aufwändig von Hand vorgenommen wurden, zu automatisieren und damit deutlich größere Datenmengen in kürzerer Zeit sicher auszuwerten. Beispielsweise wurde gemeinsam mit unserem Kunden, der Institut Dr. Foerster GmbH in Reutlingen ein Verfahren entwickelt, um aus großflächig erfassten Magnetfeldsensordaten innerhalb kürzester Zeit die exakte Lage, Tiefe und Größe von Blindgängern zu ermitteln. Das Verfahren wurde 2011 mit dem Löhn-Preis der Steinbeis-Stiftung ausgezeichnet und lässt sich z.B. auch im Archäologiebereich anwenden.

 

Netzwerkanalysen und Visualisierungen

Interaktive Darstellung und Analyse von Firmennetzwerken, Kundenetzwerken und Informationsnetzwerken. Für den Steinbeis-Verbund haben wir ein interaktives Analysetool und Suchwerkzeug geschaffen, das die über 1.000 Steinbeis-Unternehmen im Kontext ihrer Themengebiete als ein Wissensnetzwerk darstellt. Damit wird die Vielfalt, aber auch Ähnlichkeiten der Steinbeis-Themen sichtbar und transparent.
Testen Sie es selbst...

 

Entscheidungsprozesse und regionale Entwicklung

Auf Basis statistischer Entscheidungsmodelle führen unsere Experten Analysen und szenarienbasierte Prognosen zur kleinräumigen Bevölkerungsentwicklung, zur Verteilung von Kundenströmen und Pendlerströmen sowie im Bereich der Käuferwanderungen zwischen Marken durch. Beispielsweise ermöglicht der in Zusammenarbeit mit der IW-Consult GmbH, Köln entwickelte regionale Chancenmonitor (RCM) die Identifikation von Entwicklungs- und Risikopotenzialen auf Landkreis- und Gemeindeebene.
Projektbeispiele sozioökonomische Systeme

 

Predictive Analytics im Verkehrswesen

Wie wirken sich Verkehrsmaßnahmen auf die zukünftige Entwicklung der Bevölkerung und des Verkehrs aus? Welche äußeren Einflüsse verändern den Modalsplit? Die Anwendung von Verfahren der künstlichen Intelligenz im Deutschen Mobilitätspanel und die Entwicklung eines Verfahrens zur Bewertung des induzierten Verkehrs für den Bundesverkehrswegeplan zeigen unsere jahrelange Kompetenz in diesem Bereich.
Projektbeispiele Verkehrswesen
 

Kundenspezifische Softwarelösungen

Da die Fragestellungen und Herausforderungen unserer Kunden so individuell sind wie die daraus resultierenden Lösungen, runden wir unsere Dienstleistungen rund um die Systemanalyse auf Wunsch mit kundenspezifischen Softwarelösungen ab. Unsere Softwareentwickler sind mit den modernen und gängigsten Programmiersprachen und Schnittstellen vertraut.